Das Haus hat endlich neue Fenster bekommen, aber wohin mit den alten?

Container Mieten für die Baustelle

Alte Sachen, die nicht mehr zu gebrauchen sind, wollen wir verständlicher Weise so schnell als möglich los werden. Hier denken wir am besten aber zuerst an die Umwelt, und schauen, ob die Dinge noch gut genug sind, um sie verkaufen zu können. Wenn sie dafür nicht mehr taugen, oder sich nicht verkaufen lassen, gibt es noch die andere Möglichkeit, unsere ausrangierten Gegenstände als Geschenk an Menschen weiter zu geben, die nicht soviel haben und sich nicht alles leisten können. Sie werden für diese Geschenke dankbar sein. Dazu sollten wir uns in die Lage der bedürftigen Mitmenschen versetzen und ihnen keinen Schrott schenken. Am besten wäre dann, wenn wir selbst diesen Gegenstand auch noch als Geschenk gebrauchen könnten.
Auch Tauschen ist dann noch eine Option.

Manchmal es ist aber auch so, dass die Teile nur noch für den Müll taugen.
Aber auch dann sollten wir unsere Umwelt im Blick haben und die Abfälle zunächst einmal so gut als machbar nach Material trennen. Denn es stellt einen großen Aufwand dar und verbraucht viel Energie, die Abfälle maschinell zu trennen und fachgerecht zu entsorgen.

Wenn wir nun alles unternommen und uns Mühe gegeben haben, die Umwelt zu schonen, und die weg zu werfenden Gegenstände zu trennen, kommt der letzte Schritt.

Nach einer gewissen Lebensdauer müssen also Dinge entsorgt werden, denn sie halten nicht ewig. Dann ist die Zeit gekommen, in denen möchte der Mensch solche Sachen, Materialien oder Sonstiges entsorgen, die sozusagen auf den Müll gehören, aber vermutlich nicht alle in die Mülltonne. Manche Teile sind auch zu groß dafür oder dürfen nicht im Hausmüll entsorgt werden. Schließlich gilt es hier die entsprechenden Vorschriften der Entsorgungsbetriebe zu beachten. Denn alte und/oder defekte Gegenstände, Bauabfälle u. ä., die nicht mehr gebrauchsfähig oder beim Sanieren angefallen sind, dürfen nicht einfach in die Abfalltonnen versenkt oder irgendwo in die Natur gekippt werden. Vieles kann man eben auch nicht mehr für andere Zwecke nutzen, wie oben erwähnt, da bleibt nur, Überflüssiges los zu werden.

Sie haben Ihre Wohnung oder Ihr Haus, vielleicht auch Ihre Betriebsgebäude, Ihre Pension, oder das ältere Hotel renoviert oder saniert ? Dabei wurden zum Beispiel die Fenster oder Türen ausgetauscht ? Dann brauchen Sie den Containerdienst Essen.

Oder Sie sind dabei, Ihre Wohnung, Ihr Haus, den Kellerraum, Dachboden, Schuppen oder auch Abstellraum etc. zu entrümpeln. Da stellt sich die Frage, wohin mit all dem Kram, der sich über die Jahre und Jahrzehnte so angesammelt hat. Der Containerdienst Essen bietet Ihnen für alle diese Probleme die praktische Entsorgungs-Lösung an.

Der Containerdienst Essen steht für Privat- und Gewerbekunden zur Verfügung.
Wir entsorgen für Sie alle möglichen Dinge, die schrottreif sind, d. h. Gegenstände aus Metall, Holz, Kunststoff oder auch Gartenabfälle, Material wie Bauschutt, Verpackungsmüll aus Karton bzw. Pappe, Kunststofffolien und vieles andere mehr.

Sie können sich den passenden Container in der Größe aussuchen, die zu Ihrem Bedarf passt. Je nach Abfallsorte und -menge bieten wir entsprechende Behälter mit unterschiedlichem Fassungsvermögen an.
Wir bringen Ihnen den oder die angeforderten Container pünktlich bis an Ihr Haus, Gebäude oder Betrieb, und holen sie zuverlässig gefüllt wieder ab.