Tag Archives: verkehrsrecht

Rechtsschutz nach einem Verkehrsunfall

Es gibt inzwischen viele Rechtsschutzversicherungen, was aber nicht gleich heißt, dass alle gut sind. Ein Anwalt Verkehrsrecht Berlin oder ein Anwalt für Inkasso in Berlin ist nicht allzu einfach zu finden. Das Problem ist, dass es eine riesengroße Auswahl gibt, aber man nicht allen trauen kann.

was tun nach einem verkehrsunfall

Gerade nach einem Verkehrsunfall oder einer Kündigung kann man schnell Hilfe brauchen, wenn es vor Gericht geht. Mit der richtigen Rechtsschutzversicherung muss man sich dann auch nicht in die Schuldenfalle manövrieren. Generell ist es so, dass sobald ein Streit juristisch geklärt werden muss, wird es immer teuer. Es gibt hier kaum Ausnahmen und oftmals fallen mehrere Tausend Euro an. Aber worauf muss man überhaupt achten, wenn man sich eine Rechtsschutzversicherung sucht?

Eine solche Versicherung ist in vielen Fällen nicht unbedingt günstig. Andererseits sollte man aber auch nicht sparen, weil ansonsten viele Dinge erst gar nicht versichert sind. Damit man aber nicht viel mehr als 300-400 Euro bezahlen muss, sollte man im Internet Vergleiche anstellen. Es kommt auch immer auf die richtige Kombination an, da man schließlich einen Rundum Schutz braucht. Viele Verträge klappen nach dem Baukastenprinzip. Die wichtigsten Bereiche sind generell Beruf, Verkehr, Privatrecht und Wohnen.

Hier gibt es öfter mal Streitigkeiten, bei denen man unter Umständen einen Anwalt braucht. Man kann diese Bereiche auch ganz unterschiedlich kombinieren. Wenn man Ärger in der Arbeit hat braucht man zum Beispiel Arbeitsrechtschutz, allerdings gibt es diesen nur in einer Kombination mit einer Privatrechtsschutzversicherung. Man muss des Weiteren überprüfen, ob Teilbereiche nicht bereits anderswo mitversichert sind. Oft ist man nämlich versichert aber weiß es gar nicht. Generell sollte man eine solche Versicherung auch immer rechtzeitig abschließen und nicht erst dann wenn es zu spät ist.

Dann kommt die Versicherung natürlich nicht mehr für die Kosten auf. Generell ist es auch egal, ob man schuldig oder unschuldig ist – die Kosten müssen so oder so getragen werden. Oftmals stellen sich Versicherte die Frage, ob solche Versicherungen auch haften, wenn es um Geld geht. Alte Verträge boten hier oft noch Schutz, wenn Anleger falsch beraten wurden, allerdings ist dies heute nicht mehr so. Deshalb muss man sich auch wirklich alles ganz genau durchlesen und schauen, was man da unterschreibt.

Damit man nicht auf hohen Anwaltskosten sitzenbleibt, gibt es eine Deckungszusage von der Versicherung. In der Regel wird sich der Anwalt darum kümmern, allerdings weigern sich die Versicherungen manchmal auch zu zahlen. Hier hilft es aber immer, wenn man hartnäckig bleibt.